• Startseite

Vatertag 2019: Deutsch-Ungarisches Grillfest

Wo wird jeder Vater am 30. Mai verwöhnt?

Natürlich auf dem traditionellen „Deutsch-Ungarischen Grillfest“ auf dem Gelände der SG Viernheim im Familiensportpark West. Hier gibt es wie jedes Jahr kulinarische Köstlichkeiten. Ab 10 Uhr sind alle Feinschmecker Herzlich Willkommen.

Und nicht vergessen, das grandiose Kesselgulasch ist immer ratz fatz weg! 😉

Wir freuen uns auf Euch 🙂

Weiter lesen

Meisterschaft in der eigenen Hand

C-Junioren der SG Viernheim gewinnen Spitzenspiel gegen FV Leutershausen mit 6:1

7:1-so lautet am Dienstag die mutige Ansage der „Orangenen“ nach dem Endergebnis vor dem Spitzenspiel zwischen den C-Junioren der SG Viernheim und Tabellenführer FV Leutershausen. Die Viernheimer Junioren lieferten und siegten dank Tore von Kevin Zengler (3), Julian Ferraraccio (2) und Yahye Hiraabe mit 6:1 (4:0) im Familiensportpark West. Damit haben die SG-Junioren den Gewinn der Meisterschaft in der Kreisklasse 2 in der eigenen Hand. Ein Sieg am kommenden Samstag beim Vorletzten JSG Friedrichsfeld/Seckenheim und der Titel würde nach Viernheim gehen. Anstoß ist um 15 Uhr. Einziger Wehrmutstropfen: Die Sportgemeinschaft wird in der kommenden Spielzeit aller Voraussicht nach keine B-Junioren-Mannschaft stellen, so dass sich die Spieler des älteren Jahrgangs wohl einen anderen Verein suchen müssten.

Text & Bild: VT

Weiter lesen Keine Kommentare

Traumfreistoß sichert Klassenerhalt

Fußball: SG Viernheim schafft dank 1:1 bei der SpVgg. Wallstadt 2 den vorzeitigen Ligaverbleib

Ein Spieltag vor Saisonende hat A-Ligist SG Viernheim alle Zweifel beseitigt und den Klassenerhalt geschafft. Ein 1:1 (0:0) bei der SpVgg. Wallstadt 2 genügte am Sonntag, da zeitgleich der SV Laudenbach sein Heimspiel verlor.

Die erste Halbzeit endete torlos, hätte aber aufgrund der Chancen gut und gerne auch 8:3 für die Gäste enden können. Wieder einmal überbot sich die Elf von Trainer Ümit Erdem im Auslassen bester Tormöglichkeiten. Nach der Halbzeit waren die Südhessen „nicht mehr auf dem Platz“, wie es der SG-Trainer nach der Partie formulierte. Die Sportgemeinschaft bettelte förmlich um den Gegentreffer, in der 54. Minute traf Christopher Zilavec zum 1:0 für Wallstadt. In der 74. Minute schwächte sich die SG selbst, als der bereits mit einer gelben Karte verwarnte Steven Schreck eine Entscheidung von Schiedsrichter Dennis Grießbach mit Applaus bedachte. Die Folge: Ampelkarte. Als kurze Zeit später auch noch der eingewechselte Giacomo Dmenico Manniello wegen einer Oberschenkelverletzung ausfiel und Erdem nicht mehr reagieren konnte, glaubte niemand mehr so wirklich an einen Punktgewinn der SG. Doch vier Minuten vor Spielende zirkelte Jörg Brückmann einen Freistoß von der Strafraumkante in das Toreck.

„Hauptsache wir sind nun endgültig gerettet“

fasste Erdem die Partie zusammen.
Das letzte Saisonspiel bestreitet die SG Viernheim am kommenden Sonntag, 2. Juli, um 17 Uhr gegen den Dritten Spvgg. Ilvesheim. Im Familiensportpark West werden dann jene Spieler zum Einsatz kommen, die den Verein verlassen werden, so Erdem.

Für die SG Viernheim spielten:

Simon-Abdelasis Lebsir (64.Demirci), Schreck, Abdelkarim Lebsir (75.Isele), Sturn, Deuser, Crudo (70.Sommer), Brückmann, Plavcic (75.Manniello), Seute, Sabara.


Zweite Mannschaft: Klare Niederlage in Gartenstadt

Nichts zu holen gab es am Sonntag für die zweite Mannschaft in Gartenstadt. Der Viernheimer B-Ligist unterlag dem VfB Gartenstadt 3 mit 0:7.

Text: VT
Video: SGV

Weiter lesen Keine Kommentare