Slide UNSERE PARTNER

Optimum Sanierungs + Bau GmbH spendet 1.000 Euro zugunsten der Jugend der SG Viernheim

Aufgrund des erneuten Corona-Lockdowns befindet sich seit Monaten der Fußball bei der SG Viernheim im Wartezustand. Die Senioren-und Jugendmannschaften müssen sich gedulden, bis die Politik wieder Training und dann auch Spiele erlauben. Derzeit sieht aber alles danach aus, dass die „Orangenen“ noch mindestens ein paar Wochen ausharren müssen, bis dann wieder das runde Leder im Familiensportpark West rollt. Die Corona-Zeit lässt hingegen SG-Jugendleiter Francesco Ferraraccio nicht ungenutzt verstreichen. Am Montagmorgen überreichten im Familiensportpark West Lars Kaltschmitt  und Matthias Löb von der Optimum Sanierungs + Bau GmbH 1.000 Euro an Ferraraccio zur Unterstützung der SG-Jugend.

„Über den Beruf entstand der Kontakt. Wir sind als Verein über diese Spende natürlich sehr glücklich und dankbar“

erklärte Ferraraccio. Lars Kaltschmitt, der bereits vor zwei Jahren die SG-Jugend mit Bällen unterstützt hatte, sagte, die Förderung der Jugend sei eine Herzensangelegenheit.

„Die Optimum Sanierungs + Bau GmbH ist zwar noch eine junge Firma, aber es gibt trotz Corona eine Menge zu tun. Wir bieten Sanierungen aller Art an. Wir sind überzeugt, dass das Geld bei der SG Viernheim gut angelegt ist.“

Text & Bild: VT

Weiter lesen Keine Kommentare

Sportgemeinschaft sucht junge Fußballer

Werde Teil der SG-Familie

Die SG Viernheim will im Junioren-Bereich weiter wachsen und ist deshalb auf der Suche nach jungen Fußballern für die kommende Spielzeit. Gesucht werden Kicker für die Jahrgänge 2010/11 (E-Junioren), 2008/09 (D-Junioren), 2006/07 (C-Junioren) sowie 2004/05 (B-Junioren). Kontakt per E-Mail, jugendleitung@sg-viernheim-1983.de
 
Text: VT

Weiter lesen Keine Kommentare

B-Junioren der SG Viernheim werden beim Hallenturnier des SSV Vogelstang Vierter

Die B-Junioren der SG Viernheim haben am Sonntag beim Hallenturnier des SSV Vogelstang den vierten Platz belegt. In der Gruppe drei reichte es für die „Orangenen“ zu Platz zwei. Die Südhessen, die mit vier C-Junioren spielten, gewannen gegen den ASV Feudenheim 3:0, spielten gegen den VfR Frankenthal 1:1 und verloren gegen den SV Schwetzingen mit 0:1. Im Viertelfinale setzte sich das Team von Trainer Thomas Buttler gegen den SC Käfertal durch. Nach einer Halbfinalniederlage sowie im Spiel um Platz drei reichte es zu einem starken Rang vier.

„Mit etwas Glück wäre auch das Endspiel möglich gewesen“

bilanzierte Buttler.

„Aber es war insgesamt ein toller, unerwarteter vierter Platz.“ 

Bild & Text: VT

Weiter lesen Keine Kommentare