• Startseite

Nicht schön, aber erfolgreich

SG Viernheim gewinnt Stadtduell beim TSV Amicitia Viernheim 2 mit 1:0/Eugen Zweininger fliegt vom Platz

Die SG Viernheim hat am Sonntag das Stadtduell beim TSV Amicitia Viernheim 2 mit 1:0 (0:0) gewonnen.
 
Bei den „Orangenen“ stand Berkay Karasehirli statt Pascal Mathias im Tor. Die Nummer eins der SG zog sich am vergangenen Spieltag eine Gehirnerschütterung zu und wird dieses Jahr nicht mehr im Tor der Südhessen stehen. Auf dem Kunstrasenplatz im Waldstadion hatten in Halbzeit eins die abstiegsbedrohten Gastgeber Feldvorteile, vergaben aber die zahlreichen Chancen. In der Pause stellte SG-Trainer Ümit Erdem um, was sich auszahlen sollte. Im zweiten Spielabschnitt dominierte die Sportgemeinschaft die Partie, der eingewechselte Hakan Ülker erzielte in der 66. Minute das „Tor des Tages“. Sechs Minuten vor Spielende sah SG-Abwehrspieler Eugen Zweininger, früher auch im Dienst des TSV Amicitia Viernheim, die gelb-rote Karte wegen einer Notbremse.

„Oft haben wir gut gespielt und verloren. Heute waren wir eher schwach, vor allem in Halbzeit eins. Aber wir haben gewonnen und genau das zählt“

so Erdem.

Für die SG Viernheim spielten:
Karasehirli-Subasi, Plavcic (36.Sambou), Zweininger, Letz, Crudo (59.Ülker), Ilgüner (46.Abdikarim), Sabara, Deuser, Schreck, Abdelkarim Lebsir (85.Buttler).


Zweite Mannschaft: Drei Platzverweise

Am Sonntag verlor die SG Viernheim 2 ihr Heimspiel gegen den SV Schriesheim 2 mit 0:2 (0:0). Die „Orangenen“ kassierten drei Platzverweise. Die Südhessen haben die letzten sechs Partien verloren. 

Text: VT
Bilder: Markus Mantei

Weiter lesen Keine Kommentare

Stadionheft 2019

Ab sofort gibt es hier das  neue Stadionheft 2019 zu sehen.
Wir hoffen, Ihr habt Freude beim lesen. 🙂

Hier könnt Ihr Euch das PDF herunterladen.
Und hier findet Ihr direkt die Bilder aus 35 Jahren SG 1983 Viernheim, als Schnorres und Vokuhila noch Mode waren. 😉

 


Direkt online durchblättern (das laden dauert etwas):

Weiter lesen Keine Kommentare

Die SG Amicitia Viernheim ’16 ist Meister!

In der neugegründeten “AH Liga” im Fußballkreis Mannheim hinterliessen die Spieler der erst 2016 gegründeten und sich der SG 1983 Viernheim angeschlossenen Alte Herren Ihre Fußstapfen.

Die SG Amicitia Viernheim ’16, rund um die Sportlichen Leiter Daniel Chluba und Jörg Brückmann, sind nach 6 gespielten Partien, 45:8 Toren und ungeschlagen mit 18 Punkten der erste Meister!

Nach Siegen gegen die AH Mannschaften von SSV Vogelstang (3:1), TSG Rheinau (11:0), DJK Feudenheim (7:1), Harmonia Waldhof (8:1), TSV Neckarau (9:2) und VfB Gartenstadt (7:3) stellen die Fußballer ebenfalls 4 Spieler unter den TOP 10 der Torschützen. Mit 10 Treffen wird Daniel Chluba Torschützenkönig, Jörg Brückmann (7 Tore) belegt Platz zwei. Die Ausgewogenheit des knapp 20 Mann Kaders, die Fitness und die mannschaftliche Geschlossenheit waren die Stärken der “Alten Männer”.
Nächstes Jahr wird wahrscheinlich die AH Liga mit 10 Mannschaften starten, die im Kalenderjahr Ihre Spiele austragen werden.

Die Pokalübergabe und die Ehrung der Meistermannschaft wird wahrscheinlich Anfang Januar 2020 durch Harald Schäfer vom BFV und den Verantwortlichen der AH Liga stattfinden.

Text: SG Amicitia AH ’16

Weiter lesen Keine Kommentare