• Startseite

Ausgleich in letzter Sekunde

SG Viernheim gelingt in einem Testspiel bei der SG Hemsbach/Sulzbach 2 der 1:1-Endstand in der 90. Minute

In letzter Sekunde hat am Donnerstagabend die SG Viernheim eine Testspielniederlage verhindert.

Beim B-Ligisten SG Hemsbach/Sulzbach 2 spielten die „Organgenen“ 1:1. Die Gastgeber gingen nach 24 Minuten durch einen Treffer von Severin Müldner in Führung. Der Viernheimer A-Ligist konnte in der 90. Minuten durch Recep Ilgüner ausgleichen. Am Wochenende testet nur die zweite Mannschaft. Der C-Ligist gastiert am Samstag um 17 Uhr beim B-Ligisten FC Mannheim Scharhof. Die erste Mannschaft testet am Aschermittwoch gegen die Privatmannschaft des TSV Amicitia Viernheim. Anstoß ist um 19.15 Uhr im Waldstadion.

Text: VT

Weiter lesen Keine Kommentare

Sehr gut besuchtes E-und D-Junioren-Turnier der SG Viernheim in der Waldsporthalle

„Orangene“ stellen besten Torjäger

Julian Ferraraccio trifft viermal

Ganz im Zeichen des Jugendfußballs stand am vergangenen Wochenende die Waldsporthalle. Die SG Viernheim richtete am Samstag ein E-Jugend- sowie am Sonntag ein D-Jugend-Turnier aus. An beiden Tagen war der Zuschauerzuspruch sehr gut, die Partien verliefen durchweg spannend und wurden fair geführt. Sportlich verpassten die Viernheimer Teams den Sprung unter die Top drei, dafür stellte die Sportgemeinschaft mit Julian Ferraraccio den besten Torjäger des D-Junioren-Turniers.

Weiter lesen Keine Kommentare

Junge Fußballer freuen sich auf das Heimturnier

SG Viernheim veranstaltet am 18./19. Februar E-und D-Junioren-Turnier in der Waldsporthalle

Nach einem Jahr Pause veranstaltet am kommenden Wochenende die SG Viernheim wieder zwei Fußball-Junioren-Turniere. Am Samstag messen sich am 10 Uhr 16 E-Junioren-Teams, am Sonntag ab 10 Uhr 16 D-Junioren-Teams. Die Siegerehrungen finden jeweils zirka um 17 Uhr statt.

Eine Menge Arbeit hatten in den vergangenen Wochen und Monaten Francesco Ferraraccio und Sven Häuser zu erledigen, um das zweitägige Turnier auf die Beine zu stellen. Die Mühen haben sich jedoch gelohnt. Insgesamt nehmen an beiden Tagen zusammen 32 Teams teil, darunter zwei Mannschaften des TSV Amicitia Viernheim und der SG Viernheim. Dank der guten Kontakte zu den umliegenden Vereinen, gelang es dem Turnierveranstalter, auf drei kurzfristige Absagen schnell zu reagieren und Ersatz zu finden. Bei den Viernheimer Nachwuchskickern ist die Freude auf das Heimturnier riesengroß, schließlich wollen sie vor heimischer Kulisse möglichst weit im Turnier vorstoßen. Am kommenden Freitag findet ab 16.30 Uhr der Aufbau statt. An beiden Tagen werden sich die Eltern der Kinder mit Kaffee und Kuchen sowie unter anderem warmen Speisen wie Bratwürsten um das Wohl der hoffentlich zahlreichen Zuschauer kümmern.

Text: VT

Weiter lesen Keine Kommentare