• Startseite

SG Viernheim verliert zum Saisonauftakt der Kreisklasse A bei der Spvgg. Ilvesheim mit 1:5

„Wir haben genug Dinge zum Lernen“

Die SG Viernheim ist am Sonntag mit einer Niederlage in die Kreisklasse A-Saison gestartet. Bei der hoch gehandelten Spvgg. Ilvesheim unterlagen die „Orangenen“ trotz Führung mit 1:5 (1:1).

Der Aufsteiger aus Viernheim konnte nach einem berechtigten Foulelfmeter in Führung gehen. Kapitän Selim Akdagcik übernahm Verantwortung und markierte das 1:0 (20.). Nach dem Führungstreffer agierten die Gäste allerdings zu passiv und kassierten noch vor der Pause aus einer Standardsituation den laut Trainer Christiaan Pförtner

„unnötigen Ausgleich“.

In der Halbzeit forderte der Übungsleiter seine Spieler auf, mehr für die Offensive zu tun und stellte zudem sein System auf zwei Spitzen um. Ilvesheim blieb jedoch die dominierende Mannschaft und nach einem Doppelschlag war die Partie quasi entschieden. Erst recht, als SG-Spieler Rrahim Miftari nach Meckern die Ampelkarte sah. Aufgrund einer neuen Regelung wird er am kommenden Spieltag fehlen.

„Wir dürfen alle nicht so hektisch werden“

Weiter lesen Keine Kommentare

„Euphorie mitnehmen“

SG Viernheim startet am Sonntag Unternehmen Kreisklasse A mit Auswärtsspiel gegen Spvgg. Ilvesheim

Mit einem Gastspiel gegen die Spvgg. Ilvesheim startet am Sonntag, 17 Uhr, die SG Viernheim das Unternehmen Kreisklasse A. Der Aufsteiger aus Viernheim geht als Außenseiter in die Partie, will allerdings die

„Euphorie aus dem Aufstieg mitnehmen“

wie am Freitag Co-Trainer Gennaro de Angelis erklärte. Sorgen bereitet den „Orangenen“ der Ausfall mehrerer Stammkräfte.

Groß ist die Vorfreude bei der Sportgemeinschaft. Endlich wieder Kreisklasse A. Doch zum Saisonauftakt hätte es für das Team von Trainer Christiaan Pförtner nicht härter kommen können. Ilvesheim bezwang in der zweiten Runde des badischen Pokals den Landesligisten 5:3 nach Elfmeterschießen.

„Das wird ein sehr schwieriges Spiel“

prophezeit Co-Trainer Gennaro de Angelis.

„Aber wer weiß. Vielleicht unterschätzt uns Ilvesheim auch ein wenig.“

Personell gehen die Südhessen arg angeschlagen in den Saisonauftakt. Aleksandar Jeremic fällt mit einem im ersten Testspiel erlittenen Kreuzbandriss mindestens ein halbes Jahr aus. Daniel Jeremic muss wegen einer Augenoperation passen. Urlaubsbedingt fehlen die Stammkräfte Alain D`Asseler, Ismail Berk und Emanuel Danielczyk.

Zweite Mannschaft: Testspielniederlage kassiert

Am Donnerstag kassierte die zweite Mannschaft eine 3:5-Testspielniederlage beim SC Olympia Neulußheim 2. Am Sonntag testen die „Orangenen“ beim TSV Hambach 2. Anpfiff ist um 13 Uhr.

Text: VT

Weiter lesen Keine Kommentare

Innerhalb von zehn Minuten Weiterkommen verspielt

SG Viernheim scheidet in erster Runde des Kreispokals aus

1:5-Heimniederlage gegen Spvgg. Ketsch

Die SG Viernheim ist in der ersten Runde des Kreispokals ausgeschieden: Der Viernheimer A-Ligist unterlag am Dienstagabend zu Hause dem Kreisligisten Spvgg. Ketsch 1:5 (0:4).

Gegen den Favorit aus Ketsch hielten die Gastgeber über 36 Minuten sehr gut mit, ehe in den letzten zehn Minuten des ersten Spielabschnitts das Weiterkommen verspielt wurde. Der Kreisligist traf vier Mal und sicherte sich damit schon vor der Halbzeit das Weiterkommen. Im zweiten Spielabschnitt kam Ketsch zum 5:0 (66.), ehe Kapitän Selim Akdagcik den Ehrentreffer per Strafstoß erzielen konnte (80.).
Bereits am Mittwoch testet die SG Viernheim beim Kreisligist Mannheimer Fußball Club Phönix. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

Für die SG Viernheim spielten:

Heuser-Sabara, Akdagcik, Miftari, Pankratz (62.Lebsir), D. Jeremic, Gülmez (46. Dou Samba), Köse, E. Danielczyk, Brechtel, D. Danielczyk.

Text: VT

Weiter lesen Keine Kommentare