Erster Heimsieg für „Orangene“

SG Viernheim besiegt SPVGG Türkspor Edingen mit 2:0 im Familiensportpark West

Zum ersten Mal unter Trainer Ümit Erdem hat am Sonntag A-Ligist SG Viernheim zwei Spiele in Folge gewonnen. Im Familiensportpark West besiegten die „Orangenen“ die SPVGG Türkspor Edingen mit 2:0 (1:0).

SG-Torwart Pascal Mathias hält beim Stand von 1:0 einen Elfmeter.

Schon in der ersten Halbzeit hätten die Gastgeber die Partie für sich entscheiden müssen. Die Südhessen hatten fünf Großchancen, doch einzig Abdelkarim Lebsir konnte treffen (22.). Nach der Pause gestaltete sich die Begegnung ausgeglichen, ehe sich die Hausherren selbst schwächten. In der 59. Minute sah Eugen Zweininger nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte, wenige Minuten später hielt SG-Torwart Pascal Mathias einen Elfmeter. In der Schlussphase standen nur noch acht Feldspieler bei der Sportgemeinschaft auf dem Platz. Nach dem Ausschöpfen des Auswechselkontingents zog sich Hakan Ülker eine Zerrung zu. Trotz einer zweifachen Unterzahl gelang Steven Schreck das 2:0 (87.).

„Wir haben es sehr spannend gemacht, aber ich bin natürlich über den Sieg sehr glücklich“

erklärte Erdem nach dem Abpfiff.

Für die SG Viernheim spielten:
Mathias-Leitz, Abdikarim (74.Novalic), Sambou (73.Demirci), Schreck, Brückmann (65.Crudo), Abdelkarim Lebsir, Zweininger, Deuser, Ülker, Sabara.


Zweite Mannschaft: Ausgleich in der 90. Minute geschafft

Am vierten Spieltag der Kreisklasse B bekamen am Sonntag die Zuschauer im Familiensportpark West ein hochspannendes Spiel zwischen der SG Viernheim 2 und der SKV Sandhofen 2 geboten. Am Ende einer turbulenten Partie stand es 5:5 (2:1). Nach der 2:1-Pausenführung für die Gastgeber-zwei Tore von Hussin Al Nemr (28./37.)-, entwickelte sich in der zweiten Halbzeit ein hochdramatisches Spiel. Nachdem Al Nemr in der 61. Minute die Führung auf 3:1 ausbauen konnte, kamen die Gäste noch mal zurück ins Spiel und führten zwischenzeitlich mit 5:3. Mit purer Willenskraft erkämpften sich die „Orangenen“ in einer turbulenten Schlussphase den Punkt. Zuerst traf in der 87. Minute Michael Nguse zum 4:5, ehe der alles überragende Al Nemr mit seinem vierten Tor in der 90. Minute den Ausgleich sicherte.

Für die SG Viernheim 2 spielten:
Simon-Fatlum, Farah, Migelev, Kidane Desta, Al Nemr, Ilgüner, Rohland, Salmo, Nguse, Sasounov.

Text: VT
Bilder: Markus Mantei

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Kontakt

SG 1983 Viernheim e.V.
Familiensportpark West
Am Sandhöfer Weg
68519 Viernheim

Thorsten Grün
Fax: 06204-929977
E-Mail: vorstand@sg-viernheim-1983.de

 Zum Kontaktformular
Zum Anfahrtsplan
Der Vorstand