Ein dickes Plus für Viernheims Bürger

Am Freitag wurde der Viernheimer  Generationenbewegungsparcours im Familiensportpark West offiziell seiner Bestimmung übergeben. Bürgermeister Matthias Baaß konnte dabei neben 1. Stadtrat Martin Ringhof zahlreiche Mandatsträger und interessierte Bürgerinnen und Bürger begrüßen – insbesondere aber die Gerätepaten sowie die Projektbeteiligten.

Diplom-Sportwissenschaftler Oliver Seitz (TU München), der die Geräte mitentwickelt hat, verstand es hervorragend, die Funktionsweise der einzelnen Geräte zu erläutern. Sportlich motivierten KITA-Kindern zusammen mit ihren Erzieherinnen war es vorbehalten, den Parcours als erste zu entdecken, die Geräte im Einzelnen auszuprobieren.

Generationenbewegungsparcours im Familiensportpark West

Info:

14 Übungsgeräte sorgen für Fitness von Opa und Enkel. 2008 wurde die Idee geboren, am 4. September 2011 erfolgte im Rahmen des Familiensporttages der erste Spatenstich, am 2. Dezember diesen Jahres wird er offiziell eingeweiht.  Alles lief wie am Schnürchen!  Die Rede ist vom Generationenbewegungsparcours im Familiensportpark West, einer Altersstufen übergreifenden Sportanlage für die ganze Familie, für alle Generationen. Ideal auch für die gemeinsame sportliche Betätigung von Großeltern mit ihren Enkeln. Im Vordergrund soll immer der Spaß an der Bewegung stehen und die damit einhergehende gesundheitsfördernde Wirkung.Seit dem 2. Dezember steht der Parcours (Investitionsumme 75.000 Euro) mit insgesamt 14 Fitnessübungsgeräten allen Interessierten zur Verfügung stehen! Das Besondere dabei ist das Finanzierungsmodell. Die Stadt muss lediglich 25.000 Euro beisteuern, den Rest von 50.000 Euro übernehmen sogenannte Gerätepaten.

Bürgermeister Matthias Baaß freut sich darüber, dass dieses Projekt mit großzügiger Unterstützung von verschiedenen Firmen und Betrieben aus der Privatwirtschaft erfolgreich umgesetzt werden konnte. Das von der Verwaltung entwickelte Patenmodel mit Vermarktung der einzelnen Geräte habe sich hervorragend bewährt, so Baaß.

Hier die engagierten Paten (in alphabethischer Reihenfolge):

  • Baugenossenschaft Viernheim eG (3 Geräte)
  • Baumann GmbH & Co KG (1 Gerät)
  • Bürgerstiftung Viernheim (1 Gerät)
  • Praxis Dr. Katja Linke & Rhein-Neckar-Apotheke / Rathaus-Apotheke
    Inh. Wolfgang Kempf (1 Gerät)
  • Sparkassenstiftung Starkenburg (5 Geräte)
  • Stadtwerke Viernheim (1 Gerät)
  • St. Josef-Krankenhaus & Belegarztpraxen (1 Gerät)
  • Vereine ERC, Skiclub, SG 1983 und Tennisclub (1 Gerät)

Die Fa. Abel Garten- und Landschaftsbau hat die Stadt auf Spendenbasis bei der Erstellung des notwendigen Fall- und Pflegeschutzes unter den verschiedenen Geräten unterstützt.
Anfang September hoben die Paten beim Spatenstich auf dem künftigen Parcoursgelände die ersten Löcher aus – Anfang Dezember kann es richtig rund gehen.

„Von der Auftragsvergabe bis zur Nutzungsfreigabe des Parcours hatten wir  maximal 12 Wochen vorgesehen und konnten diese auch einhalten“

freut sich Bürgermeister Matthias Baaß über die kurze Erstellungszeit.

Die Geräte sind auf der Gymnastikwiese direkt nach dem Eingang in den Familiensportpark aufgebaut.

Im Viernheimer Generationenbewegungsparcours sind 14 verschiedene Übungsgeräte zu einem Fitnessparcours angeordnet, der unabhängig vom Alter, von der Körpergröße oder vom sportlichen Leistungsstand genutzt werden kann. Die Geräte ermöglichen ein Training der verschiedenen Muskelgruppen, des Gleichgewichtssinns, der Reaktionsfähigkeit, der Umstellungsfähigkeit oder der Auge-Hand-Koordination und sind daher insbesondere für Senioren sehr gut geeignet.

Die Geräte im Einzelnen:

1. Balancierstrecke, 2. Hängelaufbrücke, 3. Pedalostrecke4, . Heißer Draht, 5. Slackline, 6. Springfeld, 7. Slalomstrecke, 8. Schwebende Plattform, 9. Zielwerfen, 10. Stützspringen, 11. Liegestütz, 12. Armzug, 13. Rückenstrecken PLUS, 14. Situps-Beinheber-Kombi.
Gebaut wurde der Parcours von der Firma Playparc Allwetter-Freizeit-Anlagenbau GmbH aus Willebadessen (NRW), die mit ihrem Konzept überzeugen konnte.
Die Firma Playparc ist mit dem Bereich Spielgeräteherstellung bereits mehr als 30 Jahre am Markt vertreten und verfügt bei der Herstellung von Bewegungsparcours über eine fast zehnjährige Erfahrung. Besonderheit bei den Geräten der Firma Playparc ist, dass deren Entwicklung sportwissenschaftlich von der TU München begleitet wurde und wird. Die Geräteanzahl für den Viernheimer Generationenbewegungsparcours wurden mit fachlicher Beratung des Diplom-Sportwissenschaftler Oliver Seitz (TU München) auf 14 Geräte festgelegt. Ein Gerät (Situps-Beinheber-Kombi) stellt ein Kombigerät mit Doppelfunktion dar, weshalb insgesamt im Viernheimer Generationenbewegungsparcours 15 Bewegungsstationen zur Verfügung stehen.

Im Rahmen der 2007/2008 durchgeführten Sportentwicklungsplanung erstellte eine lokale Planungsgruppe (bestehend aus Vereinen, Bürgern, Verwaltung, Politik) Handlungsempfehlungen für die zukünftigen Entwicklungen im Sportbereich. Bewegungsförderung und der zukünftige Ausbau des Sportgebiets West (jetzt Familiensportpark West) zu einer familienfreundlichen Sportanlage erhielten eine hohe bis sehr hohe Umsetzungspriorität.Seit Juli 2008 beschäftigt sich die Verwaltung mit der Umsetzung des Projekts „Generationenbewegungsparcours“. Der im Mai 2009 gebildete Arbeitskreis „Familiensportpark West“ (Mitglieder sind Eis- und Rollsportclub, Skiclub, Tennisclub, Sportgemeinschaft 1983 und Stadtverwaltung) hat dieses Projekt aufgegriffen und sieht in dem Parcours einen wichtigen Baustein auf dem Weg des Familiensportparks West zu einer bedarfsorientierten Spiel-, Sport- und Freizeitanlage.Angebote für Sport und Bewegung werden in einer zunehmend bewegungsarmen und übergewichtigen Gesellschaft immer notwendiger. Mit der Herstellung eines Generationenbewegungsparcours wird die Stadt Viernheim eine bauliche Maßnahme umsetzen, um dieser gesellschaftlichen Fehlentwicklung entgegen zu wirken.

Der Seniorenanteil an der Gesamtbevölkerung wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten kontinuierlich wachsen und daher gilt es für diese Bevölkerungsgruppe neue gesundheitsfördernde Bewegungsmöglichkeiten anzubieten.

Von: Stadt Viernheim/Presse- und Informationsstelle

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Kontakt

SG 1983 Viernheim e.V.
Familiensportpark West
Am Sandhöfer Weg
68519 Viernheim

Thorsten Grün
Fax: 06204-929977
E-Mail: vorstand@sg-viernheim-1983.de

 Zum Kontaktformular
Zum Anfahrtsplan
Der Vorstand