• Startseite

„Orangene“ gewinnen erstes Saisonspiel

SG Viernheim gewinnt beim Tabellenletzten Spvgg. 07 Mannheim mit 2:1

Siegtreffer fünf Minuten vor Spielende

Es ist vollbracht: Am Sonntag hat die SG Viernheim ihr erstes Saisonspiel in der Kreisklasse A gewonnen. Am achten Spieltag siegten die „Orangenen“ beim Tabellenletzten Spvgg. 07 Mannheim mit 2:1 (0:0).

Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit ging in der 48. Minute Mannheim mit dem ersten eigenen Angriff in Führung. Vorausgegangen war einmal mehr ein Viernheimer Abwehrfehler. Die Gäste zeigten sich nicht geschockt und konnten durch ein Elfmetertor von Andreas Kudla ausgleichen (70.). Im Anschluss wechselte Trainer Gennaro de Angelis mit Recep Ilgüner den Sieg ein. Fünf Minuten vor Abpfiff traf der Viernheimer zum umjubelten 2:1-Endstand. Nach der Partie zeigte sich de Angelis überglücklich über den ersten Saisonsieg.

„Endlich haben wir es geschafft. Wieder haben wir in der Offensive zig Chancen vergeben, aber wichtig ist der Sieg.“

Der Blick geht bereits auf das Stadtduell am kommenden Sonntag, 15 Uhr, zu Hause gegen den TSV Amicitia Viernheim 2. Von der Favoritenrolle will der SG-Trainer nichts wissen.

„Man muss nur auf die Tabelle schauen, um zu sehen, wer der Favorit ist. Wir wollen alles geben; nochmal fünf bis zehn Prozent mehr als gegen Mannheim.“


Zweite Mannschaft: Packung in Laudenbach

Die zweite Mannschaft sah am Sonntag in Laudenbach kein Land. In der Kreisklasse B setzte es beim SV Laudenbach eine 1:6-Pleite. 

Text: VT

Weiter lesen Keine Kommentare

„Orangene“ verschenken Premierensieg

SG Viernheim spielt gegen SSV Vogestang nur 1:1

Die SG Viernheim bleibt in der Kreisklasse A sieglos.

Am Sonntag kamen die„Orangen“ im Heimspiel gegen den SSV Vogelstang nicht über ein 1:1 hinaus.
Die Führung durch Andreas Kudla gaben die Südhessen leichtfertig aus der Hand. Zunächst sah Christian Amico die rote Karte (70.), ehe die Gäste per Elfmeter ausgleichen konnten (85.).

Die zweite Manschaft verlor das Vorspiel in der Kreisklasse B gegen den SSV Vogelstang 2 mit 0:3.

Text: VT
Bilder: Markus Mantei

Weiter lesen Keine Kommentare

 „Orangene“ in der Negativspirale

SG Viernheim verliert beim FV Fortuna Heddesheim 2 mit 0:3/Zahlreiche Torchancen vergeben

Das Warten auf den ersten Saisonsieg geht für die SG Viernheim weiter. Der Viernheimer A-Ligist unterlag am Sonntag beim FV Fortuna Heddesheim 2 mit 0:3 (0:1).

Durch einen Strafstoß von Murat Effe gingen die Gastgeber in Führung (23.). Die „Orangenen“ zeigten sich nicht geschockt und vor allem Angreifer Pamo Dou Samba hielt die Heddesheimer Defensive auf Trapp. Im zweiten Spielabschnitt waren zehn Minuten gespielt, als Hussin Al Nemr die Megachance zum Ausgleich vergab. Der Viernheimer schoss das Leder aus fünf Metern über das Tor. Besser machten es die Hausherren. Nach Toren von Effe (63.) und Dirks (68.) war die kampfintensive Begegnung, in der Schiedsrichter Thomas Gering acht gelbe Karten zeigte, entschieden.

„Es ist jede Woche gleich“

bilanzierte Trainer Gennaro de Angelis.

„Hinten ein dummer Fehler und vorne treffen wir das Tor nicht. Wir müssen jetzt da durch und die Ruhe bewahren.“

Für die SG Viernheim spielten:

Simon-Akdagcik (46.Sopaj), Bojang (67.E.Danielczyk), Amico (71.Novalic), Antunovic, Al Nemr, Sarr (80.Ilgüner), Brechtel, Sabara, Kudla, Samba.


Zweite Mannschaft: Niederlage in Weinheim

Die zweite Mannschaft verlor am Sonntag bei TuS Einheit Weinheim mit 1:4. 

Text: VT

Weiter lesen Keine Kommentare